Saisonbeginn 2018

Kurzfassung: Sie schwimmt 🙂

Wir haben uns ganz viel Zeit für das Kranen gelassen. Neue Schutzteppiche, damit der Sand in den Krangurten nicht wieder am neuen Lack schmirgelt. Nach zwei Versuchen hing die Lady dann in der Waage und wir konnten den Webertrailer wegziehen. Wolfgang hat dann noch schnell mit VC17m die Stützenpunkte nachgestrichen.

Gaaaaaanz langsam haben wir sie dann über das feuchte Nass geschwenkt und eingesetzt.

Motor sprang sofort an und lief perfekt. Dann noch gleich das Deck mit Kärcher und viel Wasser vom Baumdreck gereinigt und die neuen festen Polster ins Boot gelegt. Was für eine Wonne für den alten Rücken, jetzt härter zu sitzen… und besonders zu liegen 🙂

Den Tag mit lieben Freunden dann schön ausklingen lassen.

Baustellen gibt’s immer, jetzt wird aber auch wieder genossen.

 

Heute dann am Sonntag wieder ganz früh am Boot gewesen. Wieder bombastisches Wetter. Mast stand nach 2 Stunden, inkl Windex abbrechen, nagelneue Unterwanten anbauen (AWN hat andere Terminals gepresst, als bestellt. Neue Bolzen in der Kramkiste mussten erst gefunden werden…), Fallabweiser für das 2. Fockfall angepasst und angebaut.

Danach dann die Segel aufgezogen. Die neue Genua ist super. Sie ist im UL länger, dafür etwas im AL gekürzt, damit sie nicht so an der Seereling hängt und die Sicht besser ist. Schwarzer UV Schutz, Reffstreifen…bin zufrieden. Nur die Vorsegelpersenning, die ich erst letztes Jahr habe anfertigen lassen, ist jetzt zu eng, da das aufgerollte Segel dicker ist. Da muss was angepasst werden.

Ein guter Tag, nur zuviel Sonne. Ich hab mir einen Sonnenstich eingefangen und muss jetzt erstmal abkühlen.

kleines Video: Boot wird auf dem Trailer geschoben

 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.