Feintuning Teil 2

Heute wieder früh am Boot gewesen. Die Sonne lacht und ich musste leider am Wasserpass eine Stelle wieder anschleifen, da sich hier das Untermatrial etwas abhob. Noch habe ich jetzt dazu die Gelegenheit.

Also 2K Epoxyspachtel angerührt und 2 Mal im Laufe des Tages gespachtelt. Viel besser.

Dann die leidige Arbeit, die Teakscheuerleiste wieder mit Sikaflex zu verfugen. Elendes Abkleben. 40m Klebeband, da oben an der Leiste und unten am Rumpf abgeklebt werden musste um eine saubere Naht zu erzeugen.

Nicki hat mir dann assistiert und ich habe 2 Kartuschen Sabatk in die Ecke gedrückt. Dann mit einem Fugenzieher das meiste wieder rausgewischt und immer so weiter.

Leider habe ich das Klebeband nicht schnell genug abgezogen und es hatte sich schon eine Haut gebildet. Jetzt ist die Leiste zwar dicht, aber von unten manchmal nicht so richtig perfekt glatt. Aber…wer schaut mir im Wasser liegend schon unter die Scheuerleiste? Bleibt jetzt so.

Am Heck noch Heimathafen und Klub angebracht. Nun isse so gut wie fertig.

War wieder ein langer Tag, bin zufrieden. In der Woche nochmal Lack auf die Stelle am Wasserpass und die Dame kann am Samstag endlich wieder schwimmen gehen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.